Kontakt: +49 (0) 151 54972512

Was ist Knigge?

Der Fachbegriff Knigge ist die Bezeichnung für ein Regelbuch, in dem klar definiert festgelegt ist, wie sich die Menschen in gewissen Situationen unter Wahrung der Höflichkeitsformen verhalten sollen. Den Namen bekam das Buch von dem deutschen Schriftsteller und Juristen Adolph Franz Friedrich Ludwig Freiherr Knigge. Vor mehr als 200 Jahren veröffentlichte er nämlich das Werk „Über den Umgang mit Menschen“ und legte somit verschiedene Umgangsrichtlinien fest, die das gesellschaftliche Miteinander unterstützen sollten. Somit galt die ursprüngliche Form nicht als Ratgeber für gutes Benehmen, sondern vielmehr für die Verhaltensweisen gegenüber den Mitmenschen. Im Laufe der Zeit führten zahlreiche Schriftsteller sein Lebenswerk fort, indem sie in regelmäßigen Abständen neue Auflagen publizierten. Nach modernem Verständnis wird Knigge heutzutage vor allem mit geltenden Tischmanieren wie das Messer liegt rechts und die Gabel links neben dem Teller, in Verbindung gebracht. Allerdings müssen dabei stets kulturelle Unterschiede beachtet werden. Während zum Beispiel Rülpsen im deutschsprachigen Raum als respektlos und höchst unhöflich gilt, ist es in China ein Zeichen, dass das gekochte Essen besonders schmackhaft ist. Um die geltenden Manieren zu verinnerlichen wurden sogar spezielle Knigge Seminare konzipiert, die die Teilnehmer auch auf wichtige Geschäftsessen vorbereiten. Skeptiker kritisieren allerdings den übertrieben höflichen und steifen Umgang.

Zum Seitenanfang